Tag Archives: programm

Last chance…

16 Apr
Heute ist der letzte Tag des Freischwimmer Festivals 2011 im brut in Wien.
Ich werde fast ein wenig wehmütig.

Freischwimmer Flyer; Foto Petra Gschwendtner

Freischwimmer Flyer; Foto Petra Gschwendtner

Das Programm heute:

  • 19:00 Barbara Ungepflegt – NOTSTAND. Aus der Tugend eine Not machen // Mehr gibt es hier
  • 19:00 Chuck Morris – souvereines (Brut im Konzerthaus) // Mehr hier.
  • 21:00 Lovefuckers – KING OF THE KINGS (Brut im Künstlerhaus) // Vorbericht gibt es hier
  • ab 22:00 Freischwimmer Abschlussparty mit The MOb und TTBretterbodendisko.

Heute habt ihr auch noch die Chance Freischwimmer Taschen, Postkarten und das Notstands-Plakat zu ergattern. Alles natürlich gratis. Kommen lohnt sich also auf jeden Fall!

Werbeanzeigen

Samstag: Von der Obama-Rede bis hin zum Mischwesen

9 Apr
Auch heute steht wieder viel auf dem Festival-Programm. Wir stellen euch die Stücke in aller Kürze vor:

Your Majesties
Alex Deutinger und Marta Navaridas
Wo? Künstlerhaus
Wann? 20:00 Uhr
Link dazu.

Your Majesties; Copyright: Alexander Deutinger und Marta Navaridas

Your Majesties; Copyright: Alexander Deutinger und Marta Navaridas

Ein Mann spricht über Krieg und Frieden, über Gott und die Welt. Und die Welt verneigt sich. Barack Obama und sein Redenschreiber Jon Favreau haben mit ihren Wahlkampfreden in vielen Menschen politische Hoffnungen geweckt. In Your Majesties inszeniert die Übersetzerin und Choreografin Marta Navaridas Präsident Obamas legendäre Nobel Lecture vom 9. Oktober 2009 in Oslo anlässlich der Verleihung des Friedensnobelpreises.
Der Performer Alex Deutinger holt die Ansprache des amerikanischen Präsidenten in die Gegenwart, während ihm Marta Navaridas aus dem Hinterhalt als gestikulierende Teleprompterin das Bewegungsmaterial unterjubelt. Ein Stück Weltgeschichte, das aktueller nicht sein könnte.

Wir sind gespannt und wissen nicht was uns erwartet. Das Pressefoto sieht jedoch vielversprechend aus. Bericht folgt.

Furry Species
Institut für Hybridforschung

Wo? Konzerthaus
Wann? 21:00 Uhr
Link dazu.

Institut für Hybridforschung: Furry Species; Copyright: Gerhard F. Ludwig

Institut für Hybridforschung: Furry Species; Copyright: Gerhard F. Ludwig

Das Institut für Hybridforschung eröffnet mit performativen Mitteln neue Perspektiven abseits des gängigen Mensch-Tier-Dualismus. Tier ist das neue Queer!
Wer tierische Impulse bei der Verteidigung eines Territoriums spürt oder einen potenziellen Partner besonders gut riechen kann, ist eingeladen, sich über einen neuen animalischen Lebensweg zu informieren. Es leben bereits mehr Mischwesen in Städten, als man annehmen mag, und die technischen Möglichkeiten für ein Shapeshifting werden permanent verbessert. Eine Klientin des Instituts hat die einzelnen Schritte ihrer operativen Verwandlung zum Raubtier dokumentiert und wird in einer Symbiose aus Forschung und Entertainment ihre Erfahrungen vorstellen. Kommen auch Sie auf den Hund. Werden Sie Tier – jetzt!

Denn jeder hat ein Tier in sich, oder nicht? Lasst uns unsere animalische Seite entdecken. Einige von uns waren gestern schon beim Furry Species. Ich werde es mir heute zu Gemüte führen.

Hybrid-Party
Im Anschluss an Furry Species
Wo? Konzerthaus
Wann? 22:00 Uhr
Link dazu.

Furry Species; Copyright: Institut für Hybridforschung

Furry Species; Copyright: Institut für Hybridforschung

Bei zunehmendem Mond rufen Mischwesen aller Couleurs zur Hybrid-Party. Zeit, den Trieben freien Lauf zu lassen! Aouuuhhh! Wir wünschen eine wilde Partynacht! Man sieht sich…

Das Freischwimmer Festival kommt

4 Apr
Das Motto des diesjährigen Freischwimmer-Festivals lautet „Rückzug ins Öffentliche“. Du findest das kontrovers? Stimmt! Denn genau das ist das Ziel des Festivals. Junge KünstlerInnen wollen durch modernes Theater, Performance und Live Art Kontroverse schaffen, aber auch aufzeigen. Denn gerade jetzt, in Zeiten von Facebook, Twitter und Youtube, ist der Rückzug ins Öffentliche alltäglich. Oder bist du etwa nicht auf Facebook?

Mit der Verflüssigung des Übergangs von Privatem und Öffentlichem irgendwann Ende des letzten Jahrtausends wurde es plötzlich möglich, die starren Grenzen des heimischen Sofas auf digitalem Wege zu durchbrechen. Die
Welt wurde zur überdimensionalen Häkeldecke, an deren unförmiger wie rasender Erweiterung sich jeder beteiligen kann.

(Brut-Programm/pdf)

Was ist das überhaupt?
Das Freischwimmer Festival fand 2004 das erste Mal statt und ist dieses Jahr zum sechsten Mal zu sehen. Es handelt sich um ein Wanderfestival, dass in sophiensæle Berlin, Forum Freies Theater Düsseldorf, Kampnagel Hamburg, brut Wien und im Theaterhaus Gessnerallee Zürich Halt macht. Das Festival tourt also durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Gezeigt werden acht Produktionen junger, deutschsprachiger KünstlerInnen.

Freischwimmer Screenshot

Die Termine im brut Wien:
08.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND
20:00 Institut für Hybridforschung (Hamburg) – Furry Species
21:00 mariamagdalena und Gäste (Wien/ Poznan) – Bis dass der Tod uns scheidet

09.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND
20:00 Alexander Deutinger und Marta Navaridas – Your Majesties
21:00 Institut für Hybridforschung (Hamburg) – Furry Species
22:00 Hybrid-Party

10.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND

11.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND

12.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND
19:00 Laura Kalauz & Martin Schick (Zürich) – CMMN SNS PRJCT
21:00 Verena Billinger & Sebastian Schulz (Düsseldorf/ Gießen/ Frankfurt) – ROMANTIC AFTERNOON *

13.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND
19:00 Laura Kalauz & Martin Schick (Zürich) – CMMN SNS PRJCT
21:00 Verena Billinger & Sebastian Schulz (Düsseldorf/ Gießen/ Frankfurt) – ROMANTIC AFTERNOON *

14.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND

15.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien) – NOTSTAND
19:00 Chuck Morris (Zürich) – souvereines
21:00 Lovefuckers (Berlin) – KING OF THE KINGS
22:00 Sweet Heat

16.04
19:00 Barbara Ungepflegt (Wien)
19:00 Chuck Morris (Zürich) – souvereines
21:00 Lovefuckers (Berlin) – KING OF THE KINGS
22:00 Freischwimmer Abschlussparty Mit The MOb und TTBretterbodendisko

Wo? brut Wien, Karlsplatz 5, 1010 Wien
Festivalpass: 38,-/20,- ermäßigt
Tagesticket: 15,-/9,- ermäßigt
Einzelticket: 13,-/7,- ermäßigt

Zwischen Hochzeit und Mischwesen
Die einzelnen Produktionen greifen viele verschiedene, auch aktuelle Themen auf. Bei „Romantic afternoon*“ wird geküsst bei „Bis dass der Tod uns scheidet“ wird eine polnische Hochzeit gefeiert. Auch die Selbstinszenierungen von Muammar al-Gaddafi werden thematisiert, bei „King of the Kings“. „Furry Species“ beschäftigt sich hingegen mit einem Mischwesen aus Tier und Mensch.

Es gibt für euch viel zu sehen, und für uns viel zu berichten.
In den kommenden Tagen werden wir euch einzelne Produktionen noch genauer vorstellen.
Wir freuen uns!